Wettbewerbe und Studien
MZH - Wädenswil

2. Rang

2000

Projekte
Profil
Kontakt
Das Ensemble der bestehenden Schulbauten auf dem Geländesporn, mit dem mächtigen Kopf des Schulhauses, soll durch das grosse Volumen der neuen Halle nicht kontrapunktiert werden.
Die Situierung sowie die Höhenlage der Sporthalle werden von diesem Thema bestimmt, die Sporthalle wird gegenüber dem Bestand zurückgenommen und zum gewachsenen Terrain um ein Geschoss abgesenkt. Die Oberkante des Flachdaches übernimmt die Traufkante der alten Turnhalle und leitet so zu ihr über.
Die sich aus dem Garderobentrakt entwickelnde Eingangshalle trennt den öffentlichen Bereich des Hallenzugangs vom Pausenplatz und schafft für diesen eine raumwirksame Begrenzung gegen Westen. Der Gebäudeschaft wird als mehrheitlich geschlossener Baukörper mit einer hinterlüfteten Zedernholzfassade verkleidet, während im Bereich der Dachkonstruktion ein allseitig umlaufendes, transluzides Fensterband den Baukörper nach oben hin auflöst und im Innenraum für gleichmässiges und blendfreies Tageslicht sorgt. Nach Einbruch der Dunkelheit wird dieses Oblichtband zu einem Leuchtkörper.
Werkliste
baumanagement
baumanagement
jupiterstrasse 26 - 8032 zürich
aeschstrasse 1 - 8127 forch